Manninger in Verhandlungen mit Brescia

17. Juli 2004, 22:10
7 Postings

Ex-ÖFB-Teamkeeper könnte Kollege von Markus Schopp werden

Bologna/Brescia - Markus Schopp und Alexander Manninger, Österreichs Fußball-Legionäre in der italienischen Serie A, könnten in der nächsten Saison beim selben Verein spielen. Ex-ÖFB-Teamkeeper Manninger kam in der vergangenen Saison bei Bologna hinter dem 37-jährigen Routinier Gianluca Pagliuca nicht zum Zug und steht nun in Verhandlungen mit Brescia Calcio, wo Landsmann Schopp noch einen Vertrag bis 2005 hat. Allerdings ist auch die Zukunft des Steirers, der zuletzt im Nationalteam sogar zu Kapitäns-Ehren kam, noch nicht geklärt.

"Ich habe mit Alex ständig Kontakt und es stimmt, dass es Gespräche gibt. Aber fix ist noch nichts", meinte Schopp, der selbst noch nicht hundertprozentig weiß, ob er in Brescia bleibt. "Ich wäre einem Wechsel nicht abgeneigt, weil der bisherige Trainer Giovanni De Biasi nun doch fix bleibt. Bis Ende August läuft die Transferzeit und dann wird man mehr wissen."

Zuletzt hatte Bologna für Manninger im Tausch die Brescia-Spieler Giunti und Petruzzi gefordert. (APA)

Share if you care.