Wiener Beichtstuhl um 427 Euro versteigert

13. Juli 2004, 10:35
2 Postings

Pfarre Penzing will mit Erlös Kinder-Gebetsraum errichten

Die Versteigerung des von der Pfarre Wien-Penzing angebotenen Beichtstuhls ist abgeschlossen. Den Zuschlag erhielt ein Käufer, der 427 Euro für das Objekt geboten hat. Die Pfarre will das Geld in die Errichtung eines Kinder-Gebetsraumes in ihrer Kirche investieren. Der Beichtstuhl war über die Auktions-Plattform Ebay im Internet angeboten worden.

Ein "absoluter Blickfang"

Der Käufer muss das ungewöhnliche "Möbelstück" selbst zerlegen und abtransportieren. Die Pfarre in Penzing hat einen ihrer zwei Beichtstühle zur Versteigerung angeboten, weil sie ihn nicht mehr benötigte. Er musste im Zuge von Renovierungsarbeiten weichen. Das Objekt sei ein "absoluter Blickfang, vielleicht als Umkleidekabine oder Kasten zu verwenden", hieß es dazu im Internet.(APA)

Link

Ebay

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.