Bruder von US-Geisel bestätigt dessen Freilassung

7. Juli 2004, 16:45
4 Postings

Marineinfanterist aus dem Libanon will nicht zur US-Truppe zurückkehren

Tripoli - Ein Bruder des im Irak entführten US-Marineinfanteristen Wassef Ali Hassoun hat am Dienstag dessen Freilassung bestätigt. Die Familie habe die Informationen erhalten, dass Hassoun lebe und am Dienstagmorgen frei gekommen sei, sagte sein Bruder Sami in der nordlibanesischen Stadt Tripoli. Er äußert sich nicht zur Quelle seiner Informationen. Am Wochenende hatten Berichte für Verwirrung gesorgt, die Entführer hätten Hassoun enthauptet.

Eine irakische Extremistengruppe hatte am Vortag erklärt, sie habe Hassoun an einen "sicheren Ort" gebracht. Zuvor habe der Marineinfanterist libanesischer Abstammung zugesagt, nicht zum US-Militär zurückzukehren, berichtete der Fernsehsender "Al Jazeera" am Montag unter Berufung auf eine Stellungnahme der Gruppe "Bewegung Islamische Antwort". Dieselbe Gruppe hatte sich am 27. Juni zur Entführung Hassouns bekannt und mit dessen Ermordung gedroht. (APA/Reuters)

Share if you care.