Das nächste Fußball-Fest gestartet

13. Juli 2004, 10:53
9 Postings

41. Südamerika-Meisterschaft findet in Peru statt - Rekordsieger Argentinien und Brasilien werden favorisiert

Lima/Peru - Kaum ist der Schlussakkord für die zwölfte EM-Endrunde in Portugal verhallt, ertönt schon der Anpfiff zum nächsten kontinentalen Fußball-Turnier. Vom Dienstag bis 27. Juli wird zum insgesamt 41. Mal die "Copa America" ausgetragen, Schauplatz ist zum sechsten Mal Peru. Als Titelverteidiger treten die - derzeit allerdings eher kriselnden - Kolumbianer an, die 2001 im Finale gegen Mexiko triumphier hatten.

Als erster Titelanwärter gilt der fünffache Weltmeister Brasilien. Doch Teamchef Carlos Alberto Parreira will überhaupt nichts von Vorschusslorbeeren hören: "Favorit sind nicht wir, sondern sicher die Argentinier. Wir sind aber gut und haben vor keinem Gegner Angst." Parreira kann im Gegensatz zum Rekordsieger (14 Titel ebenso wie Uruguay) nicht auf seine stärkste Auswahl zurückgreifen. Prominente Abwesende sind etwa Ronaldo, Ronaldinho und Roberto Carlos.

Argentinien rückt dagegen in voller Stärke an. "Sie waren zuletzt vor drei Jahren nicht dabei, haben sich aber jetzt auf dieses Turnier vorbereitet und dürfen viel vor haben", mutmaßt Parreira. Die Brasilianer treffen in Gruppe C auf Chile, Costa Rica und Paraguay, die Argentinier bekommen es im Pool B mit Ecuador, Uruguay und Mexiko zu tun. (APA/Reuters/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Brasilianer Alex Souza (li) und Vagner Love gut gelaunt im Teamcamp des Weltmeisters.

Share if you care.