Zwei von drei E-Mails laut Studie schon Werbung

13. Juli 2004, 10:51
3 Postings

In Österreich 50 Prozent aller elektronischen Briefe unter Spam-Verdacht

Werbe-E-Mails werden immer häufiger zur Last für

Unternehmen. In einer von Message Labs durchgeführten Untersuchung

wurde festgestellt, dass weltweit schon über 60 Prozent der E-Mails

Werbesendungen seien. Andere Untersuchungen gehen zwar von niedrigere

Zahlen. Die vorsichtigste Schätzung der Firma Surf Control geht aber

immer noch davon aus, dass im Vorjahr mindestens 40 Prozent des

täglichen E-Mailvolumens Werbe-Mails sind.

50 Prozent Spam in Österreich

In Österreich schätzen IT-Experten, dass jedes zweite E-Mail, dass

bei Unternehmen eingelangt, Werbung ist. In den USA soll die

Spam-Rate sogar schon bei 80 Prozent liegen. Eine Untersuchung des

IT-Marktforschungsunternehmens IDC hat ergeben, dass sich das Ausmaß

der Werbe-Mails in den vergangenen drei Jahren verdoppelt hat. Dies

ist gleichbedeutend damit, dass jeder österreichische

Internet-Benutzer beinahe zehn Minuten täglich damit verbringt

Werbesendungen zu löschen.

ASTA schlägt Alarm

Die Anti-Spam Technical Association (ASTA) schlägt deshalb Alarm

und verweist auf Möglichkeiten der Flut an Werbe-Mails zu entkommen.

An oberster Stelle dieser Möglichkeiten finden sich Spamfilter, die

dafür sorgen, dass besagte Werbe-Mails erst gar nicht zum Benutzer

vordringen. Dabei besteht jedoch auch die Gefahr, dass gewünschte

E-Mails abgeblockt werden. Die Organisation plädiert daher für

umfassendere Maßnahmen, die bereits die Verbreitung von Werbe-Mails

verhindern sollen.(APA)

Share if you care.