Werbeindustrie entdeckt das Kinopublikum

19. Juli 2004, 16:44
posten

Kinowerbemarkt wächst weltweit durch Multiplexkinos und Digitalisierung

Eine aktuelle Screen Digest/Goldmedia-Studie zeigt, dass das Umsatzwachstum bei Kinowerbung höher ist als bei nahezu allen anderen Werbeformen. Das weltweite Marktvolumen stieg im Jahre 2003 gegenüber dem Vorjahr um 7 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar.

Die erste und bislang umfassendste Analyse zum Kinowerbemarkt "The World Market for Screen Advertising" deckt die Gründe auf. Der Kinowerbemarkt boomt, weil Multiplexkinos sich immer mehr etablieren, die Digitalisierung der Kinobranche voranschreitet, und weil im Kino ein Publikum erreicht werden kann, das für Werbungtreibende in höchstem Maße attraktiv ist.

Multiplexkinos als Wachstumsmotor

David Hancock, Autor der Studie, betont: "Aufgrund der weltweiten Ausbreitung der Multiplexkinos stehen der Kinowerbung ganz neue Märkte offen. Westeuropa und die USA generieren noch immer die höchsten Umsätze. Dadurch aber, dass die Anzahl von Multiplexkinos in Asien, Südamerika und Osteuropa rapide steigt, liegen gerade in diesen Regionen beachtliche Wachstumspotenziale."

Attraktive Zielgruppe

Kinobetreiber können besonders gut den Wünschen der Werbungtreibenden nach alternativen Werbeformen gerecht werden: Sie bieten eine attraktive Zielgruppe und darüber hinaus ein Umfeld, in dem Werbung mit sehr hoher Aufmerksamkeit wahrgenommen wird. Auch wenn Kinowerbung innerhalb des Marketingmixes heute noch einen vergleichsweise geringen Anteil hat, so nimmt ihre Bedeutung immer mehr zu. (red)

Share if you care.