Allawi bittet Syrien und den Iran um Unterstützung von Irak-Truppen

7. Juli 2004, 16:45
3 Postings

Abzug würde derzeit "Katastrophe" bedeuten

Dubai - Der irakische Ministerpräsident Iyad Allawi hat die Regierungen der Nachbarländer Syrien und Iran zur Unterstützung der multinationalen Truppen im Irak aufgerufen. "Ich denke, dass die Präsidenten in Syrien und dem Iran ihre Position im Interesse des Irak revidieren sollten", sagte Allawi am Montag dem in Dubai ansässigen Fernsehsender Al Arabiya. "Sie sollten vielmehr die Präsenz der multilateralen Truppen unterstützen."

Der syrische Präsident Bashar al Assad und sein iranischer Kollege Mohammed Chatami hatten am Sonntag in Teheran gemeinsam zu einem raschen Abzug der im Irak stationierten ausländischen Truppen aufgerufen.

Allawi sagte, es gebe keine Besatzungstruppen im Irak, sondern multinationale Truppen auf Bitten des Irak und der irakischen Regierung. "Iher Präsenz dient vor allem der Wahrung der Sicherheit." Der Abzug der Truppen würde derzeit "eine Katastrophe für den Irak" bedeuten. (APA)

Share if you care.