Angehörige von US-Soldaten sollen Bahrain verlassen

6. Juli 2004, 19:54
1 Posting

Aufruf des Pentagons nach Terrorwarnung - 350 Familien betroffen

Manama - Aus Furcht vor einem Terroranschlag in Bahrain haben die USA die Angehörigen von Soldaten und Pentagon-Mitarbeitern zum Verlassen des Golfstaates aufgefordert. Betroffen seien 350 Familien oder rund 650 Personen, sagte ein Sprecher der US-Marine am Montag. Berichte, wonach auch Militärpersonal abgezogen werden soll, wies er zurück.

Bereits am Donnerstag hatte das Außenministerium in Washington vor Reisen nach Bahrain gewarnt und Amerikanern, die dort leben, zur Ausreise geraten. Hintergrund ist eine Warnung, wonach Terroristen Anschläge auf US-Einrichtungen planen. Bahrain ist über einen rund 25 Kilometer langen Damm mit Saudiarabien verbunden. Dort sind in den vergangenen Monaten immer wieder Anschläge auf westliche Ausländer verübt worden. (APA/AP)

Share if you care.