Goldener Tipp brachte 500.000 Euro

5. Juli 2004, 16:47
posten

Burmesischer Geschäftsmann setzte auf Griechenland: "Glaube, er denkt über einen kurzfristigen Urlaub nach"

London - Ein leidenschaftlicher Wetter hat sich in England wohl besonders über den sensationellen Titelgewinn von Griechenland bei der Fußball-Europameisterschaft in Portugal gefreut. Der Tipper aus Woking bei London kassierte für den 1:0-Finaltriumph der Rehhagel-Elf über den Gastgeber insgesamt 332.000 Pfund (496.486 Euro) vom Buchmacher "William Hill".

Am 23. Juni vor dem Viertelfinale hatte der Spieler bei einer 50:1-Quote 4.000 Pfund (5.982 Euro) auf die Hellenen gesetzt und legte vier Tage später 8.000 Pfund (11.964 Euro) nach, als die Griechen im Semifinale und bei 10:1 standen. Unmittelbar vor dem Endspiel am Sonntag riskierte er noch einmal 12.500 Pfund (18.693 Euro) auf einen Sieg des 9:4-Außenseiters.

Bei dem Glückspilz handelte sich um einen 34-jährigen Geschäftsmann aus Burma. "Er hat sich nach den ersten Spielen entschlossen, auf die Griechen zu setzen, weil er von ihrer Defensive beeindruckt war. Heute ist er zwar zur Arbeit gegangen, aber ich glaube er denkt über einen kurzfristigen Urlaub nach - wahrscheinlich in Griechenland", sagte ein Sprecher von "William Hill". (APA/Reuters)

Share if you care.