Verlegt: Die "Radical Queer Days"

12. Juli 2004, 11:36
5 Postings

Der Aufstand gegen herrschende Geschlechter- und Sexualitätsnormen findet nicht am Heldenplatz statt

Zwischen 8. und 10. Juli 2004 finden in Wien zum ersten Mal die "Radical queer days" statt. Ursprünglich hätte der Wiener Heldenplatz als Kulisse für das Ausprobieren und die Präsentation politischer Ansätze, "die den herrschenden Geschlechter- und Sexualitätsnormen widersprechen" dienen sollen. Nun wurde die Durchführung des Programms am Heldenplatz offenbar "aus 'Pietätsgründen' kurzfristig polizeilich untersagt", so die VeranstalterInnen. Ausgewichen wird an die Ecke Museumsquartier / Mariahilferstraße.

Zum Programm gehören Workshops, Interventionen im öffentlichen Raum, Vorträge, Filme und natürlich eine große Party ab Samstag Nachmittag.

Auszug aus dem Programm

Ein Vortrag wird sich mit der Situation von Homosexuellen und Transgendern im streng katholischen Polen beschäftigen, es gibt "Schneiderei mit Boutique", bei der das passende queere Outfit für die weiteren Aktivitäten gefertigt werden können, ein queeres Croquettournier am Heldenplatz und empirische Untersuchungen zum Normalitätskoeffizienten der österreichischen Bevölkerung.

Weitere Informationen und genaues Programm unter Radical Queer. (red)

Share if you care.