Annan fordert "Grüne Revolution" gegen den Hunger in Afrika

6. Juli 2004, 13:22
1 Posting

UNO-Generalsekretär: Fast ein Drittel der Sub-Sahara-Bewohner unterernährt

Addis Abeba - UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat eine "Grüne Revolution" für den afrikanischen Kontinent gefordert, um Hunger und Unterernährung zu besiegen. Bewässerungs- und Düngungstechniken müssten verbessert, Straßenbau und Elektrifizierung vorangetrieben werden, sagte Annan einen Tag vor Beginn eines Gipfels der Afrikanischen Union (AU) am Montag in Addis Abeba.

Die reichen Staaten müssten dazu gedrängt werden, Praktiken wie Fördermittel für die Agrarwirtschaft einzustellen, die afrikanischen Produkten den Marktzugang erschwerten. Fast ein Drittel der Bewohner der Staaten südlich der Sahara seien schwer unterernährt, sagte Annan. Afrika sei der einzige Kontinent, in dem die Unterernährung bei Kindern zu- statt abnehme. (APA)

Share if you care.