Hollywood macht mit Fernsehspots gegen Bush mobil

13. Juli 2004, 13:59
posten

Von Soros gesponserte Organisation MoveOn.org soll schon zwei Millionen Mitglieder haben

In Hollywood machen jetzt Schauspieler, Drehbuchautoren und Regisseure mobil, um eine Wiederwahl von US-Präsident George W. Bush im November zu verhindern. Für die Organisation MoveOn.org wollen unter anderen Scarlet Johansson, Kevin Bacon, Woody Harrelson und Danny Glover in Fernseh-Werbespots spielen, wie die Zeitschrift „Time“ und die Tageszeitung „Los Angeles Times“ übereinstimmend berichteten. Einen der Spots soll demnach Regisseur Rob Reiner drehen, der mit „Harry und Sally“ und „Eine Frage der Ehre“ erfolgreich war. Auch der Musiker Moby hat seine Unterstützung zugesagt.

MoveOn.org war 1998 mit dem Anspruch ins Leben gerufen worden, „den einfachen Leuten die Politik wieder schmackhaft zu machen". Im November hatte der US-Milliardär George Soros MoveOn.org fünf Millionen Dollar für deren Kampagne gegen Bush gespendet. Die liberale Organisation hat laut „Los Angeles Times“ zwei Millionen Mitglieder. (APA/AFP))

Share if you care.