Van Staa schließt Regierungsumbildung in Tirol aus

6. Juli 2004, 11:34
posten

Frühestens am Ende der Legislaturperiode

Innsbruck - Der Tiroler VP-Chef, Landeshauptmann Herwig van Staa schließt eine Umbildung der Landesregierung aus. Erst gegen Ende der Legislaturperiode (spätestens 2008; Anm.) wäre dies denkbar, um dem Wähler bereits vor dem Urnengang etwaige Änderungen aufzeigen zu können.

Van Staa dementierte damit am Montagfrüh gegenüber Radio Tirol neuerliche mediale Spekulationen über Unstimmigkeiten zwischen den VP-Regierungsmitgliedern. Meinungsdifferenzen oder verschiedene Ansichten zu anstehenden Problemen seien legitim, erklärte der Landeshauptmann. Auch Regierungsmitglieder könnten unterschiedliche Standpunkte vertreten.

Eine Regierungsumbildung kurz vor der nächsten Landtagswahl wäre "eine Variante". Der Wähler wisse dann, wem er konkret das Vertrauen für eine weitere oder neue Amtszeit gebe. (APA)

Share if you care.