Polizei: Polnische Soldaten verletzen elf Iraker durch Schüsse

5. Juli 2004, 20:42
3 Postings

Armee dementiert Angaben

Kerbela - Polnische Soldaten haben nach Angaben der irakischen Polizei elf Iraker durch Schüsse verletzt. Die Soldaten seien westlich der südirakischen Stadt Kerbala während einer Patrouille mit einer Bombe angegriffen worden und hätten daraufhin "unterschiedslos" um sich geschossen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Kerbala.

Polnische Soldaten seien bei dem Zwischenfall unverletzt geblieben. Einer der verletzten Iraker habe schwere Verletzungen erlitten, sagte ein Arzt im städtischen Krankenhaus von Kerbala.

Ein Sprecher des polnischen Kontingents der US-geführten multinatinonalen Streikräfte in Irak dementierte die Angaben. Es habe "keinen derartigen Vorfall" gegeben. Bei den Polizei- und Ärzteangaben handele es sich vermutlich um "Manipulationen". In der Früh sei jedoch ein Iraker bei einer Minenexplosion in der Nähe verletzt worden. (APA)

Share if you care.