Lieferengpässe bei iMacs

4. Juli 2004, 19:18
posten

Verspätungen bei der Modellumstellung sorgen für Apple-Händler ohne Ware

Apple hat derzeit mit Lieferengpässen bei seiner iMac-Serie zu kämpfen. Die Gründe für Apple-Händler ohne Ware liegt in der Verspätung der neuen iMac-Modelle.

Ende September

Eigentlich wurde erwartet, dass Stzeven Jobs schon auf der Entwicklerkonferenz WWDC neue iMac-Systeme vorstellen würde, doch dem war nicht so. Da aber eine Modellumstellung in Kürze erfplgen sollte, werden keine aktuellen Modelle mehr an die Apple Stores ausgeliefert. Die Händler haben die aktuelle Serie also ausverkauft und können derzeit keine iMacs. Laut offizieller Ankündigung wollte Apple zunächst seine alten Lagerbestände verkaufen, bevor die neu Serie ausgeliefert wird. Die geplante iMac-Einführung hat sich nun aber auf September 2004 verschoben, und so würde der Lagerbestand an alten iMac-Modellen nur noch für wenige Wochen reichen. Im Apple Store heißt es nun, dass aufgrund der missglückten Planung sehe man sich nun gezwungen, keine neuen Bestellungen mehr entgegen zu nehmen.(red)

Link

Apple

  • Artikelbild
    foto: apple
Share if you care.