Karriere in staatlichen Flaggschiffen

28. Juli 2004, 11:35
posten
Klaus Sernetz ist seit 1. Juli Vorstandschef des Linzer Anlagenbaukonzerns VA Tech und damit Nachfolger von Langzeit-Generaldirektor Erich Becker. Der 52-jährige Sohn eines steirischen Industriellen (Binder & Co) begann seine Laufbahn, die er mit Ausnahme der Zeit bei ABB (1989 bis 1995) in der Verstaatlichten verbrachte, 1971 in der damaligen Voest-Alpine AG beim heutigen Sony-Europa-Chef Otto Zich.

Sie führte ihn über Voest-Alpine do Brasil und Simmering Graz Pauker 1995 zur Elin Energieanwendung GmbH, einer Tochter der VA Tech. Gemeinsam mit seinem jetzigen Vize, Gerhard Falch, fusionierte Sernetz Elin und Elektrobau zur Elin-EBG. 2002 stiegen beide in den VA-Tech-Vorstand auf - Sernetz für Infrastruktur (Elin-EBG und AI Informatics), Falch für die Metallurgie (Industrieanlagenbau).

Da der designierte Finanzchef Hanno Bästlein - er folgt auf Roland Scharb - seine Vorstandsfunktion erst im Oktober antritt, ressortieren derzeit auch die Finanzagenden beim studierten Ökonomen (Industriebetriebslehre, Marketing und Betriebswirtschaft) Sernetz. (ung, Der Standard, Printausgabe, 05.07.2004)

Share if you care.