Mutmaßliche islamische Terroristen im Nordirak festgenommen

4. Juli 2004, 19:26
posten

Gemeinsame Razzia mit US-Truppen

Kirkuk - In der nordirakischen Stadt Kirkuk sind am Sonntag sechs mutmaßliche Angehörige der Extremistengruppe Ansar al Islam festgenommen worden. Nach Polizeiangaben wurden sie bei einer gemeinsamen Razzia der US-geführten multinationalen Truppe und der irakischen Polizei gefasst. Sie sollen Selbstmordanschläge auf das Gebäude der Provinzverwaltung und auf kurdische Parteibüros in Kirkuk geplant haben. Die Terrorgruppe soll für mehrere Anschläge im Irak verantwortlich sein, darunter auch ein Blutbad bei einem Empfang der Kurdenparteien KDP und PUK in Arbil Anfang des Jahres. Sie soll Verbindungen zum Terrornetzwerk Al Kaida haben.

Bei dem Versuch, an der Landstraße zwischen Kirkuk und Beji einen Sprengsatz anzubringen, ist ein Mann ums Leben gekommen. Die Polizei entdeckte seine Leiche am Sonntag am Straßenrand. (APA/dpa)

Share if you care.