Macht die Tastenanordnung am Keyboard Sinn?

4. Juli 2004, 19:00
111 Postings

... oder wird die linke Hand überbeansprucht? Und warum laufen die Zahlen am Taschenrechner "andersrum"?

Sie verbringen zu viel Zeit am Computer, eindeutig. Sie tun's jetzt ja schon wieder.

Und offensichtlich wirft das einige Probleme auf, denn immer wieder erreichen uns Fragen, die sich mit der Anordnung der Tasten auf dem Keyboard beschäftigen. Wir haben diese Woche zwei Fragen, die sich recht hübsch ergänzen, ausgewählt und gleichsam zu einer übergeordneten verschmolzen - ausnahmsweise werden diese Woche daher auch zwei Gewinne versendet.

Also: Warum sind die Tasten so angeordnet, wie wir es in diesem Augenblick vor uns sehen? Wir wissen schon, dass das System sich an der Häufigkeit der Buchstabenverwendung in der jeweiligen Sprache orientiert, um so einen optimalen Fingersatz zu garantieren. Daniel Bühringer drängt sich aber der Eindruck auf, dass die linke (und bei den meisten Menschen "schwächere") Hand überbeansprucht wird ... und sieht man sich an, wie "e", "r" und "s" sich ebenso wie die niedrigeren und zwangsläufig häufiger verwendeten Zahlen auf der linken Seite drängeln, könnte man ihm Recht geben.

Valerian Wurzer wiederum quält das Mysterium, warum nahezu überall die Zahlen nach unserem Schreib- und Lesesystem des Von-links-nach-rechts- und Von-oben-nach-unten angeordnet sind ... ausgerechnet am Taschenrechner aber andersrum.

Ist Ihnen Ihre Tastatur auch nicht ganz geheuer?
(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.