Bakterielles Timing

9. Juli 2004, 20:17
posten
Heidelberg - Auch einzellige Organismen können eine stabile biologische Uhr besitzen: Während Wissenschafter bisher davon ausgingen, ein solch interner Zeitmesser könne nur durch eine Zusammenarbeit mehrerer Zellen funktionieren, konnten französische Forscher nun auch bei einzelligen Cyanobakterien eine innere Uhr nachweisen, die beispielsweise die zeitliche Koordination beim An- und Abschalten von Genen steuert, berichtet das deutsche Bild der Wissenschaft. Weder Temperaturschwankungen noch Stoffwechselveränderungen in der Zelle hatten dabei Einfluss auf den internen Zeitmesser.(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 3./4. 7. 2004)
Share if you care.