Zwei Spiele Sperre für van Nistelrooy

4. Juli 2004, 18:45
8 Postings

Niederländischer Stürmer für verbale Attacken an Schiedsrichter Anders Frisk bestraft

Lissabon - Der niederländische Fußball-Nationalspieler Ruud van Nistelrooy ist wegen Schiedsrichterbeleidigung nach der 1:2-EM-Halbfinal-Niederlage gegen Portugal bestraft worden. Wie die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitag in Lissabon mitteilte, wurde van Nistelrooy für zwei WM-Qualifikationsspiele gesperrt. Die Niederländer müssen in der Gruppe eins zunächst gegen den EM-Halbfinalisten Tschechien und danach gegen Mazedonien spielen.

Der 28-jährige Stürmer von Manchester United hatte den schwedischen Schiedsrichter Anders Frisk nach dem Schlusspfiff auf dem Weg in die Kabine verbal attackiert und ihn als "Heim-Schiedsrichter" bezeichnet. Es sei unglaublich, wie der Referee die Portugiesen bevorteilt habe, sagte van Nistelrooy: "Bei jeder 50:50-Situation hat er für sie entschieden, und wir konnten nichts dagegen machen." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schon während der Partie Niederlage gegen Portugal hatte Ruud van Nistelrooy einige Worte mit Schiedsrichter Anders Frisk gewechselt.

Share if you care.