Wiener Donauinsel bekommt wieder eine Fähre

7. Juli 2004, 13:36
2 Postings

"Waluliso-Brücke" in der Lobau musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden

Wien - Die Wiener Donauinsel bekommt wieder eine Fähre: In der Lobau wird damit eine Verbindung zwischen der Insel und dem Damm hergestellt, und zwar auf Höhe der Lobgrundstraße. Die Gratisüberfahrt erfolgt alle 15 Minuten oder je nach Bedarf, erklärt Wilhelm Klikovits von der MA 45 (Wasserbau). Das Boot wird nur Fußgänger transportierten, Fahrräder haben keinen Platz darauf.

Die Fähre ersetzt kurzfristig die "Waluliso"-Brücke, die ab September saniert wird. Diese Brücke musste gesperrt werden, weil Probleme bei der Verankerung festgestellt wurden. Vor Jahren war schon einmal eine Fähre an dieser Stelle im Einsatz. Die "Fähre Weidinger" verkehrte ebenfalls dort, wo jetzt die "Waluliso"-Brücke steht. (APA, aw, DER STANDARD Printausgabe 3/4.7.2004)

Share if you care.