Aixtron übernimmt US-Konkurrenten

9. Juli 2004, 11:04
posten

Umsatz- und Gewinnprognose für 2004 angehoben

Der deutsche Chipausrüster Aixtron wird seinen US-Konkurrenten Genus im Aktientausch übernehmen. Der Gesamtwert der Transaktion beläuft sich auf 117,7 Millionen Euro, teilte Aixtron am Freitag mit. Durch den Zusammenschluss entstehe einer der weltweit führenden Anbieter für Halbleiterproduktionsanlagen, heißt es in der entsprechenden Aussendung. Die Übernahme soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Austausch

Nach Angaben von Aixtron erhalten die Genus-Aktionäre für eine Genus-Aktie 0,51 Aixtron-ADRs (Hinterlegungsscheine für Aktien in den USA), die jeweils dem Wert einer Aixtron-Aktie entsprechen. Darüber hinaus will Aixtron seine ADRs bis zum Ende der Transaktion an der US-Technologiebörse Nasdaq notiert haben. Nach der Übernahme werden die Genus-Aktionäre einen Anteil von 26 Prozent an der vereinigten Gesellschaft halten. Beide Unternehmen zusammen kamen im Jahr 2003 auf einen Gesamtumsatz von rund 142 Millionen Euro sowie auf ein Bruttoergebnis von 32 Millionen Euro.

Prognose

Unabhängig von der Transaktion hob Aixtron sowohl seine Umsatz- als auch die Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr an. Nach vorläufigen Zahlen betrug der Umsatz im zweiten Quartal dieses Jahres 34 Millionen Euro. Die Umsatzprognose für das Gesamtjahr wurde auf 130 Millionen bis 140 Millionen statt bisher 121 Millionen Euro angehoben. Das Unternehmen erwartet einen Reingewinn von zwei bis fünf Millionen Euro, exklusive Transaktionskosten. Bisher war man bei Aixtron lediglich vom Erreichen der Gewinnschwelle ausgegangen. (pte)

Share if you care.