Graz: Mit Venus und Mars lustwandeln

6. Juli 2004, 10:58
posten

Lavendel wächst nach jahrelanger Verwilderung wieder im Beet der Mondgöttin - Planetengarten im Schloss Eggenberg wieder restauriert

Graz - Die kosmische Ordnung der Dinge, in der alles einem der sieben klassischen Planeten Merkur, Mars, Venus, der Sonne, dem Mond, Jupiter oder Saturn zugeordnet ist, zieht sich durch die gesamte Gestaltung von Schloss Eggenberg in Graz, mit dessen Bau 1625 begonnen wurde. Unter freiem Sternenhimmel findet sich dieses Prinzip im Planetengarten der Schlossanlage wieder. Jahrelang war dieser verwildert, bis man begann, ihn im Zuge einer langfristigen Restaurierung wieder aufblühen zu lassen.

Am Donnerstag wurde der Garten nun wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wer weiß, dass die Rose zur Venus, das Leberblümchen zum wendigen Merkur, die roten Berberitzenhecken aber zum kämpferischen Mars gehören und Lavendel im Beet der Mondgöttin wurzelt, wird im Astro-Biotop gut vorankommen. (cms, DER STANDARD Printausgabe 2.7.2004)

  • Im Bild der Marsgarten mit Berberitzen und Zypressenspitzen im Planetengarten von Schloss Eggenberg
    foto: landesmuseum joanneum/ lackner

    Im Bild der Marsgarten mit Berberitzen und Zypressenspitzen im Planetengarten von Schloss Eggenberg

Share if you care.