Anwalt von deutsch-türkischem Guantanamo-Häftling klagt in den USA

4. Juli 2004, 19:55
posten

US-Gericht soll Gefangenschaft des 22-Jährigen überprüfen

Bremen - Nach dem Urteil des Obersten Gerichts der USA zum Gefangenenlager Guantanamo will der Anwalt des in dem Lager auf Kuba festgehaltenen deutsch-türkischen Lehrlings Murat Kurnaz in Washington vor Gericht gehen. Ziel der Klage vor dem Federal District Court sei unter anderem, die Gefangenschaft des 22-Jährigen richterlich überprüfen zu lassen, erklärte Rechtsanwalt Bernhard Docke am Donnerstagabend in Bremen. Außerdem solle mit dem Verfahren ein Besuchsrecht und eine Akteneinsicht durchgesetzt werden. Die Klage soll laut Docke am Freitag in Washington eingereicht werden.

Der Oberste Gerichtshof der USA hatte am Montag die Zuständigkeit von US-Gerichten für das Gefangenenlager Guantanamo bestätigt. Der Entscheidung zufolge können die Gefangenen die Rechtmäßigkeit ihrer Inhaftierung vor Gerichten in den USA überprüfen lassen.

Kurnaz ist seit fast zweieinhalb Jahren in Guantanamo inhaftiert. Der Bremer Lehrling mit türkischem Pass war im Oktober 2001 nach Pakistan geflogen, wo er, wie seine Eltern vermuten, eine Koranschule besuchen wollte. Im März 2002 bekam die Familie die bisher letzte Postkarte von ihm. (APA)

Share if you care.