Klagenfurter Campingplatz: Duschen weiterhin mit Legionellen kontaminiert

1. Juli 2004, 21:50
posten

Zwei Personen an Legionärskrankheit erkrankt - Badebereich wurde gesperrt - mobile Duschen als Ersatz

Klagenfurt - Die beiden Duschanlagen am Campingplatz gegenüber dem Klagenfurter Strandbad wurden am Donnerstag gesperrt. Dies gaben Gesundheitsreferentin Maria-Luise Mathiaschitz-Tschabuschnig (S) und Stadtwerke-Vorstand Wilhelm Lauer bekannt. Der Grund für diese Maßnahme: Eine neuerliche Überprüfung habe ergeben, dass es noch immer eine Kontaminierung durch Legionellen gibt. Weitere Erkrankungen an Legionella pneumophila sind allerdings nicht bekannt geworden.

Erster Verdacht

Nachdem am 22. Juni der erste Verdacht der so genannten Legionärskrankheit am Campingplatz aufgekommen war, wurden unverzüglich die Duschanlagen mit heißem Wasser thermisch desinfiziert. "Der neueste Befund hat jedoch ergeben, dass die Duschen noch immer nicht völlig keimfrei sind", sagte die Stadträtin. Der Toleranzbereich liege bei 100 Keimen pro 100 Milliliter Wasser, bei bis zu 1.000 Keimen sei von geringer bis mäßiger Kontaminierung die Rede, eine rechtliche Handhabe aber erst bei über 10.000 Keimen vorgesehen.

"Wir liegen bei maximal 900 Keimen", dazu Mathiaschitz-Tschabuschnig. "Weil wir jedoch keinerlei Risiko eingehen wollen, bleiben die Duschanlagen bis auf weiteres gesperrt." Die Stadtwerke haben für die Campingplatz-Gäste bereits mobile Duschen aufgestellt.(APA)

Share if you care.