Ericsson baut GSM-Netzwerk in der Ukraine

7. Juli 2004, 10:45
posten

Vertrag mit Betreiber DCC/Astelit im Wert von 88 Millionen Dollar

Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson hat mit dem ukrainischen Provider DCC/Astelit einen Vertrag über die Entwicklung und Errichtung eines neuen GSM-Netzwerks unterzeichnet. Der Ausrüstervertrag hat einen Wert von 88 Mio. Dollar.

Ericsson

Ericsson wird außerdem eine Reihe von Services, wie die Akquirierung von Bauland und Durchführung von Baumaßnahmen, die zur Implementierung des Netzwerkes notwendig sind, besorgen. Außerdem wird der schwedische Konzern die ukrainischen Mobilfunker und den Mehrheitseigner Turkcell bei der Entwicklung, Einführung und Vermarktung der neuen Mobilfunkdienste unterstützen.

Ericsson hatte bereits im Jahr 1996 ein TDMA-Netzwerk mit zugehöriger Infrastruktur, Basisstationen und Geräten für die Donezk-Region an DCC/Astelit geliefert. In den vergangenen Jahren war die Netzwerkabdeckung auf nunmehr acht ukrainische Regionen, darunter die Hauptstadt Kiew sowie die großen Städte Charkow und Odessa, erweitert worden. (pte)

Share if you care.