Netcom China Netcom will PCCWs Telefonsparte

7. Juli 2004, 10:45
posten

IPO zu 90 Prozent fertig vorbereitet

Chinas zweitgrößter Festnetzbetreiber China Netcom ist in Gesprächen mit dem Hongkonger Telekomkonzern PCCW , um dessen Telefonsparte zu übernehmen. Analysten schätzen den Wert des Wunschobjektes auf 5,5 Mrd. bis sieben Mrd. Dollar, berichtet das Wall Street Journal (WSJ). Der PCCW-Bereich bietet neben Telefonservices auch Breitbandzugang und Kabelfernsehen in Hongkong an.

Börsengang

Nach Angaben von unternehmensnahen Kreisen hofft China Netcom auf die Übernahme des gesamten Hongkonger Telefonnetzwerkes und auf die Verbindung zu dem eigenen Netzwerk in Südchina. Außerdem steckt der chinesische Konzern derzeit in Vorbereitungen für einen Börsengang. Diese Vorbereitungen sind laut einem Teilhaber schon zu 90 Prozent abgeschlossen.

Sollte die Übernahme stattfinden und noch vor dem Börsengang über die Bühne gehen, würde der erweiterte Konzern das Börsenparkett mit einem Wert zwischen acht Mrd. und zehn Mrd. Dollar betreten. China Netcom wird mehrheitlich vom chinesischen Staat kontrolliert. An dem Unternehmen hatten sich im Jahr 2000 Rupert Murdochs News Corp, die Investment-Bank Goldmann Sachs und Michael Dells MSD Capital mit insgesamt rund 200 Mio. Dollar beteiligt. (pte)

Share if you care.