"Nipplegate": Entblößte Jackson-Brust könnte für US-Sender CBS teuer werden

9. Juli 2004, 23:27
11 Postings

Rundfunkkommission entscheidet über Strafausmaß - Die Gesamtstrafe für den Sender könnte sich auf 550.000 Dollar belaufen

Die so genannte Nipplegate-Affäre um die entblößte Brust von Janet Jackson während der Superbowl-Show könnte für den US-Sender CBS ein teures Nachspiel haben. Die Rundfunkkommission muss über eine Belegschaftsempfehlung entscheiden, jede der 20 CBS-Stationen mit der Höchststrafe von 27.500 Dollar (22.624 Euro) für die Ausstrahlung der umstrittenen Szenen zu belegen, wie die Nachrichtenagentur AP erfuhr. Die Gesamtstrafe für den Sender beliefe sich demnach auf 550.000 Dollar (452.489 Euro).

Nach Angaben des Gewährsmanns, der mit der Angelegenheit vertraut ist, könnte eine Entscheidung in den kommenden Wochen fallen. CBS nahm zu den Angaben zunächst keine Stellung. Der Sänger Justin Timberlake hatte während eines Auftrittes zur Halbzeit des Superbowl an Jacksons Ledermieder gezerrt und so die Brust frei gelegt. Rund 90 Millionen Zuschauer wurden Zeugen des Auftritts. Anschließend gingen bei dem Sender 500.000 Beschwerden ein. (APA/AP)

Link

CBS

Share if you care.