Hotmail mit neuem Spam- und Anti-Viren-Tool, beim Speicher muss Österreich warten

7. Juli 2004, 10:55
4 Postings

Mehr Speicher, Schutz und Service von MSN sollen Virenattacken und Spam mindern

Der kostenlose E-Mail-Service MSN Hotmail wird ab Juli seinen Usern einen kostenlosen Anti-Viren-Schutz bieten. Alle ein- und ausgehenden E-Mails sollen auf Viren und Würmer geprüft und verseuchte Dateien und E-Mails gelöscht werden.

Weniger Spam

Der neue Anti-Viren-Service überprüft E-Mail-Nachrichten und Anhänge und säubert automatisch verseuchte Nachrichten. Weiters umfasst Hotmail nun verschiedene Filterstufen, die der Anwender individuell einstellen kann. Laut Hotmail werden User dadurch aktiv an der Reduzierung ihrer Spam-Mails beteiligt.

Bitte warten in .at

Während Hotmail in größeren Märkten den Posteingangsspeicher bereits auf 250 MB erweitert hat (Der Webstandard berichtete), müssen österreichische User noch bis zum nächsten Jahr warten. Durch die Vergrößerung des Posteingangs können User dann Anhänge mit bis zu zehn MB empfangen und versenden. Darüber hinaus wird der bisher kostenpflichtige MSN-Calendar dann kostenlos zur Verfügung stehen. (pte)

Share if you care.