Schafe reagieren auf Wetterumschwung ... mit dem Tod

9. Juli 2004, 20:17
1 Posting

Soay-Schafe gehören zu den ältesten erhaltenen Nutztieren - und leben heute verwildert, aber wetterfühlig

London - Sie leben seit drei- bis viertausend Jahren auf einer regnerischen schottischen Insel - und doch kann ein abrupter Wetterumschwung für ein schottisches Soay-Schaf das Ende bedeuten. Grundsätzlich können die Tiere dem rauen Klima auf der abgelegenen Insel Hirta gut widerstehen. Plötzlich einsetzende intensive Regenfälle, schwere Stürme oder ein heftiger Temperatursturz allerdings kann dazu führen, dass die zotteligen Geschöpfe innerhalb kürzester Zeit sterben, wie britische Forscher herausfanden.

Die Wissenschafter um Tim Coulson veröffentlichten ihre Erkenntnisse in der aktuellen Ausgabe der britischen Wissenschaftszeitschrift "Nature". Die Soay-Schafe gehören zu den ältesten erhaltenen Nutztieren überhaupt. Als die abgelegene Insel 1930 von den letzten Siedlern verlassen wurden, blieben die Tiere zurück und verwilderten.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.