Umfrage: Weiterer FP-Absturz erwartet

2. Juli 2004, 13:18
12 Postings

Nur 18 Prozent trauen Haubner Kehrtwende zu

Wien - Die Mehrheit der Österreicher erwartet sich von der jüngsten FPÖ-Regierungsumbildung und der bevorstehenden Wahl Ursula Haubners zur neuen FPÖ-Chefin keinen Aufschwung für die FPÖ. 72 Prozent der Befragten einer Gallup-Umfrage für die am Donnerstag erscheinende Ausgabe der Info-Illustrierten "News" meinten, dass Haubner den Absturz ihrer Partei in der Wählergunst nicht stoppen werde können. Nur 18 Prozent trauen ihre eine Kehrtwende bei den nächsten Wahlen zu. Auch unter deklarierten FP-Anhängern überwiegt mit 41 zu 35 Prozent die Skepsis.

Die Ernennung von Karin Miklautsch zur neuen Justizministerin halten 20 Prozent für richtig und 45 Prozent für falsch. Selbst unter den FP-Anhängern halten die Entscheidung 45 Prozent für falsch und nur 40 Prozent für richtig. Negativ fällt auch das Gesamturteil zur schwarz-blauen Koalition aus: 70 Prozent meinen, Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (V) solle nach der nächsten Wahl nicht noch einmal eine Koalition mit der FPÖ eingehen. Nur 14 Prozent wünschen sich eine Fortsetzung von Schwarz-Blau. (APA)

Share if you care.