Gorbach: Volksanwalt und parteipolitische Betätigung "unvereinbar"

1. Juli 2004, 13:03
2 Postings

Vizekanzler über Antreten Stadlers wenig begeistert

Wien - Wenig begeistert von einer allfälligen Kandidatur des FP-Volksanwalts Ewald Stadler für das Amt des stellvertretenden Parteichefs zeigte sich Dienstag Abend Vizekanzler Hubert Gorbach (F) in der "ZiB 2". Meinte Stadler zuerst noch zu diesem Thema, er habe hier nichts zu bewerten, das hätten die Delegierten zu entscheiden, antwortete er auf die Feststellung, dass er nun aber nicht in Jubel ausbreche, mit der Frage "Haben Sie das erwartet?"

Wie vor ihm bereits Jörg Haider wies Gorbach zudem darauf hin, dass es aus seiner Sicht gut wäre, wenn sich ein Volksanwalt nicht parteipolitische betätigen würde. Er hielte das für "unvereinbar", so Gorbach. (APA)

Share if you care.