St. Pölten: Hausdurchsuchung wegen Kinderpornos in Priesterseminar

1. Juli 2004, 20:47
18 Postings

Acht Personen werden des Besitzes kinderpornografischen Materials verdächtigt - Bischof Kurt Krenn: "Die Situation sei unangenehm"

Die Kriminalpolizei hat im Priesterseminar von St. Pölten eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Acht Personen stehen unter dem Verdacht, kinderpornografisches Material zu besitzen, berichtete der ORF.

Bischof Kurt Krenn sagte in "NÖ-heute", die Situation sei unangenehm. Man habe aber "den Kopf nicht in den Sand gesteckt" und alles getan, um zu verhindern, dass ein Betroffener zum Priester geweiht werde.

Private Computer seien beschlagnahmt worden. Die Untersuchungen könnten mehrere Monate dauern, zitiert der ORF die St. Pöltner Staatsanwaltschaft. (APA)

Share if you care.