An die Radlobby Argus z. Hd. Evi Doppel

6. Juli 2004, 21:00
3 Postings

VP-Verkehrssprecher Wolfgang Gerstl forderte „bequemere Radwege“ - Schaumgummibeläge oder auch Plüschgarnituren?

In Wien soll mehr für die Radfahrer getan werden– ein Anliegen, für das Sie ja schon seit Jahrzehnten ins Feld ziehen. Die Forderungen der einzelnen Rad-Förderer sind nicht immer die gleichen –und manchmal kommen neue dazu. Ein Vorschlag ließ uns am Montag aufhorchen: VP-Verkehrssprecher Wolfgang Gerstl forderte „bequemere Radwege“. Sie als lang bewährter Radwegplanprofi wissen sicher, was damit gemeint sein könnte. Wir tippen einmal auf Schaumgummibeläge, damit es beim drüberfahren nicht so rumpelt. Es könnten aber auch Plüschgarnituren gemeint sein, die für gemütliche Pausen entlang der Radwege aufgestellt werden. Inklusive Nackenrollen und Einrichtung zum Füße hochlagern. (DER STANDARD; Printausgabe, 06.07.2004)
  • Artikelbild
Share if you care.