Sharon unter Beschuss

1. Juli 2004, 07:49
1 Posting

Raketenangriff während Besuch des Premiers in Sderot - Keine Verletzten

Sderot - Bei einem Raketenangriff palästinensischer Extremisten auf Südisrael sind am Dienstagnachmittag mehrere Geschoße in der Nähe des israelischen Regierungschefs Ariel Sharon eingeschlagen. Die aus dem Gazastreifen abgefeuerten Raketen seien etwa 150 bis 200 Meter entfernt von Sharon eingeschlagen, als dieser die Stadt Sderot besucht habe, sagte ein israelischer Vertreter.

Die Geschoße seien auf ein freies Feld gefallen und hätten niemanden verletzt. Zum Zeitpunkt des Angriffs habe Sharon ein Treffen mit dem Bürgermeister von Sderot, das am Vortag Ziel eines tödlichen Raketenangriffs war, sowie mit Verteidigungsminister Shaul Mofaz abgehalten.

Erstmals seit Beginn der zweiten Intifada waren am Montag bei einem palästinensischen Raketenangriff zwei Israelis in Sderot getötet worden, darunter ein dreijähriger Bub. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ariel Sharon beim Besuch in Sderot

Share if you care.