Auslandspresse-Verband in Israel verurteilt Angriff auf Mediengebäude

9. Juli 2004, 23:34
posten

Kritik an "rücksichtslosem Verhalten" der Armee

Der Verband der Auslandspresse (FPA) in Israel hat am Dienstag einen israelischen Hubschrauberangriff auf ein Mediengebäude in der palästinensischen Stadt Gaza scharf verurteilt. Die Kampfhubschrauber hatten in der Nacht mehrere Raketen auf ein Pressebüro der radikalen Organisation Hamas in einem Hochhaus abgefeuert. In dem Gebäude, in dem sich auch Redaktionen der ARD (Erstes Deutsches Fernsehen), des britischen Senders BBC, des arabischen Nachrichtensenders Al Jazeera (Katar) und anderer lokaler Medien befinden, entstand schwerer Sachschaden.

"Missachtung von Menschenleben und der Sicherheit"

Die Auslandspresse-Vereinigung verurteilte in einer Stellungnahme das "rücksichtslose Verhalten der israelischen Armee". Das Gebäude sei sehr bekannt als internationales Medienzentrum. Die Aktion beweise "Missachtung von Menschenleben und der Sicherheit von Journalisten, die über den israelisch-palästinensischen Konflikt berichten". Die Besatzungsarmee hatte erklärt, Ziel des Angriffs sei ein "Kommunikationszentrum" der Hamas gewesen. Der Beschuss folgte Angriffen militanter Palästinenser aus dem Gaza-Streifen, bei denen seit Sonntagabend drei Israelis getötet wurden. (APA/dpa)

Share if you care.