Teures Reisemitbringsel

26. Juli 2004, 14:23
posten

Einfuhr gefährdeter Tier- und Pflanzenarten nach Österreich verboten

Glänzt die Muschel noch so schön, ihre wahreSchönheit zeigt sie doch im Wasser und nicht im Urlaubskoffer.Außerdem kann das Mitbringsel zum Zollproblem werden, warntÖAMTC-Touristikerin Erika Kabourek. "Für seltene Schnecken- undMuschelarten benötigt man Ausfuhrpapiere. Kann man die nichtvorweisen, drohen hohe Geldbußen." Auf Grund der bedrohtenArtenvielfalt sind bereits 28.000 Pflanzen- und 5.000 Tierarten durchdas Washingtoner Artenschutzübereinkommen (Cites) geschützt.

Unwissenheit kann teuer zu stehen kommen, denn die EU ist bei derunerlaubten Einfuhr bestimmter Arten noch strenger als andereCites-Mitgliedstaaten. Der Strafrahmen reicht von 726 bis 36.336Euro. Im Extremfall drohen Freiheitsstrafen von bis zu zwei Jahren.Unannehmlichkeiten vermeiden Souvenirjäger, wenn sie auf sämtlicheaus Tiermaterialien hergestellte Mitbringsel verzichten.

Wovon man auf jeden Fall die Finger lassen soll:

Südostafrika: Elefanten-, Nashorn- und Meeresschildkröten-Produktegehören zu den unerlaubten Souvenirs, ebenso Schnitzereien ausTropenholz. Zur Ausfuhr bestimmter Pflanzen, Insekten und Muschelnbraucht man Genehmigungen.

China: Für Elfenbein-Schnitzereien gibt es strikte Export- undImportbestimmungen, für die traditionellen medizinischenTiger-Produkte ebenso.

Karibik: Mitbringsel wie Schildpattschmuck, Schildkrötenöl undKorallen sind verboten.

USA: Kunstvolle Wandgehänge aus Federn und Schnitzereien ausWalrosszähnen dürfen nicht mitgenommen werden. Genehmigungen brauchtman auch für die Ausfuhr der Produkte von Schwarzbären, Grizzlys oderEisbären.

Südamerika: Der hübsche Papagei sollte besser im Land bleiben,denn der Export heimischer Vögel ist nicht erlaubt.Genehmigungspflichtig ist auch die Mitnahme von Orchideen undKakteen.

Türkei: Ausgestopfte Vögel sowie lebende Schildkröten, wie sie aufden Märkten angeboten werden, können sich als teures Zollproblementpuppen. Auch auf den Kauf von Muscheln und Meeresschneckensicherheitshalber verzichten.

Mittelmeerländer: Der Handel mit Panzern von Meeresschildkrötenist illegal und wird geahndet. Tabu sein sollten auch Souvenirs wiez.B. Korallen. (apa)

Info

ÖAMTC
Share if you care.