Aktiv im Urlaub

13. Juli 2004, 11:38
3 Postings

Studie der GfK und des The Wall Street Journal Europe über Urlaubsgepflogenheiten in Europa und den USA

Im Urlaub lieben es Griechen, Finnen undÖsterreicher sportlich, Amerikaner besichtigen am liebstenSehenswürdigkeiten am Urlaubsort, Deutsche faulenzen bevorzugt in derSonne oder besuchen Restaurants. So die Ergebnisse einer Studie, diedie GfK Ad Hoc Research Worldwide in Kooperation mit The Wall StreetJournal Europe in 20 Ländern durchgeführt hat.

Im Urlaub aktiv sein, das ist in Europa ebenso beliebt wie in denUSA. Für je ein Drittel der Befragten steht der Besuch vonSehenswürdigkeiten am Ferienort ebenso hoch im Kurs wie Wandern undSpazierengehen. Auch Sport ist populär: 28 Prozent der Befragtenbetätigen sich im Urlaub gerne körperlich beim Radfahren, Segeln oderanderweitigen Aktivitäten. Dagegen gehört das Bad in der Sonne nurbei jedem Vierten zu den Lieblingsbeschäftigungen im Urlaub.

Deutsche lieben Sonne und Gourmet-Restaurants

Es gibt jedoch einige nationalitätenspezifische Unterschiede. Sobetätigen sich die Griechen besonders häufig sportlich. Drei Viertelvon ihnen treiben während ihrer Ferientage Sport. Aber auch etwa dieHälfte der Finnen, Österreicher und Schweizer widmen ihre Zeit amliebsten sportlichen Aktivitäten. Das Sonnenbaden ist insbesonderebei den Deutschen beliebt. Knapp jeder zweite Deutsche zählt es zueiner seiner liebsten Aktivitäten im Urlaub, gefolgt vonSpazierengehen und dem Besuch eines guten Restaurants.

Dagegen fehlt amerikanischen Urlaubern fast jegliche Leidenschaftfür das Sonnenbaden. Lediglich jeder Zehnte schätzt es, damit seineUrlaubszeit zu verbringen. US-Bürger erweisen sich als besondersunternehmungslustig: Sie lieben Besichtigungstouren. Und sie liebenwie die Griechen, Finnen und Österreicher die sportlichenAktivitäten: Für vier von zehn Amerikanern zählen diese zu denFavoriten. (red)

Share if you care.