Navratilova: Stich-Kritik am Damentennis "sexistisch"

16. Juli 2004, 16:27
11 Postings

Abwertung des Alters nur bei weiblichen Sportlern, das Niveau bei den Frauen sei hoch wie nie

Prag - Tennislegende Martina Navratilova hat dem ehemaligen deutschen Wimbledon-Sieger Michael Stich "Sexismus" vorgeworfen. Stich hatte die Siege von Navratilova gegen jüngere Gegnerinnen als "schreckliches Zeichen für das Damen-Tennis" bezeichnet. "Das ist eine sexistische Reaktion. Vor wenigen Tagen hat Goran Ivanisevic nach zwei Jahren Pause die dritte Runde in Wimbledon erreicht - ist das dann eine Krise des Männer-Tennis?", sagte Navratilova der Prager Zeitung "Mlada fronta Dnes" (Sonntag-Ausgabe).

Einzig bei weiblichen Sportlern rede man abwertend über das Alter, kritisiere die gebürtige Tschechin. "Als Michael Jordan in die NBA zurückkehrte und erfolgreich war, zweifelte niemand an seiner Leistungsfähigkeit. Niemals war das Frauen-Tennis stärker als jetzt. Die Leute sollen auf meine Spielweise schauen, nicht auf mein Alter", betonte die 47-jährige US-Amerikanerin, die am Samstag von der US-Teamleitung für die Olympischen Spiele in Athen nominiert wurde. (APA/dpa)

Share if you care.