Sigrid Gareis bleibt

2. Juli 2004, 11:52
posten

Tanzquartier Wien: Einigung mit Kulturamt

Wien - Eines der beiden Nachfolgespiele in der heimischen Tanzszene hat nun ein Ende gefunden: Kommende Woche soll in einer vom Wiener Kulturamt mit dem Tanzquartier Wien (TQW) abgestimmten Erklärung verlautet werden, dass die bisherige Intendantin, Sigrid Gareis, ab dem Herbst 2005 für weitere vier Jahre im Amt bleiben wird.

Saskia Schwaiger, Sprecherin des Wiener Kulturstadtrats Andreas Mailath-Pokorny, will sich vor Abgabe der offiziellen Erklärung nicht festlegen: "Das Tanzquartier hat sich gut etabliert. Wir würden keine Verhandlungen mit Frau Gareis führen, wenn wir ihrer Verlängerung nicht positiv gegenüberstünden."

Sigrid Gareis selbst war mit Hinweis auf die offiziell noch nicht abgeschlossenen Verhandlungen zu keiner Stellungnahme bereit. Unter ihrer Leitung hat sich das TQW seit seiner Eröffnung im Herbst 2001 zu einer hoch angesehenen Kunstinstitution entwickelt. Unklarheiten soll es noch über die künftige Budgetierung des Hauses geben: Gareis will den Kontrakt angeblich nicht ohne die Zusicherung einer realistischen Finanzierung unterzeichnen.

Eine andere Entscheidung wurde aufgeschoben: Staatsoperndirektor Ian Holender will vor Saisonende doch keinen Nachfolger für den Leiter "seines" Balletts (Renato Zanella wird Ende der kommenden Saison nach Kärnten gehen) nominieren. (DER STANDARD, Printausgabe, 26./27.6.2004)

Von
Helmut Ploebst
Share if you care.