"Sommergespräche" mit Chefredakteur Mück starten am 31. August

19. Juli 2004, 17:10
1 Posting

Chefredakteur Mück stellt Fragen - Relaunch-Pläne für "Offen gesagt" ab Herbst - Zufriedenheit mit ZiB-Relaunch

Ab 31. August lädt der ORF heuer die im Parlament vertretenen Parteien zu den "Sommergesprächen". Laut "Kurier" (Freitagausgabe) soll der Polit-Talk, moderiert von TV-Chefredakteur Werner Mück, jeweils dienstags und freitags um ca. 21.05 Uhr in ORF 2 zu sehen sein. Von Seiten des ORF wurde dieser vorgesehene Fahrplan auf APA-Anfrage bestätigt.

Relaunch für "Offen gesagt"

Beim Diskussionsformat "Offen gesagt" soll laut ORF-Sprecher Günther Kallinger übrigens "im Herbst etwas passieren". Derzeit sei der Talk eine "Baustelle", ob Moderatoren oder der Sendungstitel getauscht würden, werde sich zeigen. In der "Kronen Zeitung" wurde unlängst der Titel "Auf den Punkt gebracht" kolportiert.

Zufrieden mit neuer "ZiB 1"

Höchst zufrieden ist man im ORF derzeit mit der "Zeit im Bild 1", die am 14. Juni einem Relaunch unterzogen wurde. "Die ersten Sendungen haben überraschend gut gegriffen", sagte Kallinger. Als Grund führte er auch ins Treffen, dass die "ZiB"-Kultur nun nicht mehr am Ende der tagesaktuellen Berichterstattung steht, sondern "integriert" ist. "Das ist voll aufgegangen, die Leute bleiben nun dran." (APA)

Share if you care.