Krawalle auf britischer Kanalinsel nach Niederlage

25. Juni 2004, 11:34
13 Postings

Attacken gegen portugiesische Minderheit auf Jersey - Rund 1.500 randalierenden Fans

London - Auf der britischen Kanalinsel Jersey ist es in der Nacht zum Freitag nach der englischen Niederlage im EM-Viertelfinale gegen Portugal zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei setzte Tränengas gegen die insgesamt rund 1.500 randalierenden Fans ein. Der Zorn der enttäuschten Anhänger richtete sich gegen die portugiesische Minderheit auf der Insel: Etwa zehn Prozent der Bevölkerung stammen von Einwanderern aus Madeira ab.

Viele Einwohner Jerseys halten bei Fußball-Turnieren zu England, obwohl die Insel selbst nicht zu England gehört, sondern als weitgehend autonomes Gebiet der britischen Krone untersteht.

Im ostenglischen Norfolk belagerten Hooligans ein von Portugiesen geführtes Pub. Mehrere Polizisten wurden dabei verletzt und sieben Verdächtige festgenommen.(APA/dpa/AFP)

  • Ungute Stimmung auf der Kanalinsel.

    Ungute Stimmung auf der Kanalinsel.

Share if you care.