Tierschutzverein unterstützt Orang-Utans

2. Juli 2004, 20:40
posten
Wien - Der Österreichische Tierschutzverein ist offizieller Partner der weltweit einzigartigen Orang-Utan-Schutzorganisation BOS, die sich auf Borneo um das Überleben der letzten Orang-Utans kümmert. Jetzt konnten rund 500 Kilogramm an Hilfsgütern für die Organisation in Indonesien abgeschickt werden.

In Auffangstationen von BOS werden verwaiste oder aus illegaler Haltung gerettete Tiere versorgt und auf ein Leben in Freiheit vorbereitet. Die größte Auffangstation befindet sich in Wanariset. Etwa 300 Orang-Utan Babys werden von etwa 100 Mitarbeitern betreut. Es gibt auch Rescue-Teams, die sich um geschmuggelte Tiere kümmern.

Im Zuge der Partnerschaft sammelt der Österreichische Tierschutzverein nicht nur Spenden, sondern besorgt auch dringend benötigte Ausrüstung. So konnte diesmal rund eine halbe Tonne Hilfsgüter auf die weite Reise nach Borneo geschickt werden. Die aus Verbandsmaterial, Medikamenten, Desinfektionsmittel und Windeln bestehende ging jetzt ab. Dabei geholfen haben Unternehmen wie Procter&Gamble, Lohmann&Rauscher, Bayer, Phoenix und Virbak und die Spedition Gebr. Weiss. (APA)

Share if you care.