"Hirn der FPÖ" als Kontrollor

6. Juli 2004, 17:25
7 Postings

Clever mit politischem Instinkt: Neorechnungshofpräsident Moser

Wien - "Es ist kein böser Wille", mit diesen Worten versucht der Rechnungshofpräsident in spe Josef Moser derzeit Terminwünsche abzublocken. "Ich habe wahnsinnig viel zu tun."

Das hat Moser tatsächlich, schließlich muss er gleich aus zwei Jobverträgen aussteigen: Er ist Generaldirektor der Eisenbahn Hochleistungsstrecken AG (HL-AG) und designierter ÖBB-Vorstand.

Geschickt war es dem 48-jährigen promovierten Juristen bis zuletzt gelungen, sich beide Optionen offen zu halten: FPÖ-Vizekanzler Hubert Gorbachs "starker Mann" in der ÖBB zu werden oder Rechnungshofpräsident. Seinen ÖBB-Vorstandsvertrag hatte er, wiewohl seit Monaten designiert, nie unterschreiben.

Cleverness, gepaart mit politischem Instinkt - diese beiden Eigenschaften brachten dem 48-Jährigen schon in seiner Zeit als FPÖ-Klubdirektor den Spitznamen "Hirn der FPÖ" ein.

Der Südtiroler wurde in den Achtzigerjahren von Jörg Haider entdeckt, als er sich als Umweltaktivist gegen die Lärmbelästigung in seiner Heimatgemeinde Krumpendorf engagierte. Haider holte ihn als Bürochef zu sich, Moser war aber klug genug, nie FPÖ-Parteimitglied zu werden. Seine Karrierechancen hatte er, der aus eher konservativem Elternhaus stammt, immer im Auge. Als "verbindlich und zuvorkommend" beschreibt ihn auch ÖBB-Aufsichtsratspräsident Wolfgang Reithofer, wenngleich er über seine Jobtaktiererei alles andere als glücklich ist.

Diese Gabe, im Hintergrund ruhig und kompetent die Fäden zu ziehen, erwies sich lange Zeit aber auch als Karrierehindernis. Da Moser als Klubdirektor als unabkömmlich galt, musste der Vater zweier Töchter auf so manchen Posten verzichten - etwa auf die freiheitliche Vertretung in der Volksanwaltschaft, die letztlich Ewald Stadler überantwortet bekam. (to/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 25.6.2004)

  • Josef Moser war trotz enger Verbindungen zu Jörg Haider nie FPÖ-Parteimitglied.
    foto: cremer

    Josef Moser war trotz enger Verbindungen zu Jörg Haider nie FPÖ-Parteimitglied.

Share if you care.