Dag: Wir lieben Deutsche

4. Juli 2004, 18:43
41 Postings
Heute eine Theorie, die vermutlich noch nie aufgestellt wurde: Die Österreicher lieben die deutsche Mentalität. Zugegeben, sie lieben sie so geheim, dass sie sich nie dabei erwischen ließen, und derart geheim, dass die Deutschen es nie bemerken würden.

Österreicher sind kleine, mental verhinderte Deutsche. Wenn sie den deutschen Weg beschreiten, dann biegen sie dort ab, wo es ans Durchbeißen ginge. Österreicher knabbern nur an, sie beißen niemals durch. Doch sie sind scharfe Durchbeißerbeobachter und begnadete Durchbeißerspötter.

Die Deutschen wissen, sie können es schaffen. Die Österreicher wissen, sie würden es schaffen, wären sie Deutsche, und sie könnten es schaffen, hätten sie das Glück der Deutschen. (Das Glück der Deutschen besteht darin, dass sie Durchbeißer sind.) Wenn Österreicher sehen, wie sich Deutsche durchbeißen und wie sie es dennoch nicht schaffen, ist das Gewissen beruhigt und der Nationalstolz gefestigt. Mitleid kommt nur deshalb nicht auf, weil diesem die Schadenfreude vorgelagert ist. Österreicher freuen sich eben lieber als dass sie leiden.

Österreich ist bei der Fußball-EM vorher abgebogen. Deutschland ist ausgeschieden. Dafür lieben wir sie. (Daniel Glattauer, DER STANDARD Printausgabe 25.06.2004)

Share if you care.