"35 Jahre erste Mondlandung"

5. Juli 2004, 09:30
11 Postings

Sonderausstellung mit NASA-Original-Equipment mehrerer Missionen und österreichischen Instrumenten in Graz

Graz - Anlässlich des 35. Jubiläums der ersten Mondlandung am 21. Juli 1969 wird am Grazer Hauptplatz eine Sonderausstellung mit NASA-Original-Equipment mehrerer Weltraummissionen und österreichischer Raumfahrtinstrumente zu sehen sein. Zur Eröffnung der Schau am 30. Juni zeigt die Schweizer Uhrenmarke Omega für einen Tag eine Replika des "Lunar Rover" - das NASA- Mondauto, das bei den letzten drei Apollo-Missionen 15, 16 und 17 auf dem Mond eingesetzt wurde.

Neben NASA-Exponaten werden auch zahlreiche Raumfahrt-Instrumente, die unter österreichischer Beteiligung entstanden sind, zu sehen sein. Gestaltet wurde die Ausstellung unter Beteiligung der steirischen Forschungsgesellschaft Joanneum Research, dem Institut für Weltraumforschung an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und dem Bereich Geophysik, Astrophysik und Metrologie am Physik-Institut der Universität Graz.

Das Schweizer Unternehmen Omega ist seit langem der Raumfahrt verbunden: War es doch ein Produkt aus diesem Unternehmen - die Speedmaster Professional", die am 21. Juli 1969 am Handgelenk von Neil Armstrong genau 2.56 Uhr ( westeuropäische Zeit) anzeigte, als dieser als erster Mensch den Mond betrat. Noch heute ist das Unternehmen offizieller Ausstatter der NASA-Astronauten und russischer Kosmonauten. (APA)

"35 Jahre erste Mondlandung", Zelt im Grazer Hauptplatz, 1. bis 10. Juli, 9.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Archivbild vom Juli 1969: Neil Armstrong und "Buzz" Aldrin hissen die US-Flagge auf dem Mond

Share if you care.