ÖH hat neue Chefin

8. Juli 2004, 21:04
posten

Barbara Wittinger ist die zweite Grüne an der Spitze der HochschülerInnenschaft

Wien - Mit der 24-jährigen Biologie- und Pädagogikstudentin Barbara Wittinger rückt am Freitag die zweite Grüne an die Spitze der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH). Bis Juni 2005 fungiert die Oberösterreicherin als "Chefin" der rund 200.000 StudentInnen an den staatlichen Unis, ihrer etwa 14.000 KollegInnen an den Pädagogischen Akademien und den ca. 2.000 Studierenden an den Privatuniversitäten. Erste Grüne ÖH-Chefin war zwischen Juli 2001 und Juni 2002 Anita Weinberger. Wittinger folgt auf Patrice Fuchs (Verband Sozialistischer StudentInnen/VSStÖ).

Vita

Wittinger wurde am 6. September 1979 geboren. Sie wuchs in Grieskirchen und Peuerbach auf und maturierte 1998 am katholischen Privatgymnasium Dachsberg (alles OÖ). Nach Beginn ihres Studiums an der Uni Wien engagierte sie sich zunächst in der Studienvertretungsrichtung Biologie und wurde 2001 Frauenreferentin der Hochschülerschaft an der Uni Wien. 2002 wechselte sie ins bildungspolitische Referat der ÖH-Bundesvertretung, seit Juli 2003 fungiert sie als zweite Vorsitzenden-Stellvertreterin.

Große Änderungen wird es in der ÖH-Arbeit nicht geben, betonte Wittinger. Bei Abschluss der Koalition zwischen den Grünen StudentInnen und dem VSStÖ im Vorjahr habe man 13 Projekte vereinbart, die weiter abgearbeitet werden sollen. Die Details will sie bei einer Pressekonferenz Ende Juni in Wien vorstellen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Neu an der Spitze der ÖH: Barbara Wittinger
Share if you care.