Gerücht: Neue CD der Beastie Boys installiert Virus

2. Juli 2004, 15:51
34 Postings

Programm führt sich selbst aus, wenn CD eingelegt wird – soll illegale Kopien verhindern

Das neue Beastie Boys Album TO THE 5 BOROUGHS löste umgehend große Aufregung im Internet aus. Dabei geht es aber keineswegs um die Qualität der Musik, sondern vielmehr um eine Art Virus, der auf der CD enthalten sein soll und sich angeblich automatisch installiert.

Wie bei BugTraq berichtet installiert sich automatisch ein ausführbares File, wenn die CD geladen wird. Dabei dürfte es sich um ein Programm handeln, das das Rippen der CD verhindern soll.

Die Problematik besteht sowohl bei Windows- als auch bei Apple-Geräten.

Kopierschutz

Die CD mit dem Kopierschutz wird weltweit ausgeliefert, lediglich in den USA und in Großbritannien gibt es Ausnahmen, berichtet The Register und Slashdot.

In den Foren der Beastie-Boys Homepage wird berichtet, das die Band selbst gegen diese Art von Kopierschutz gewesen sei, sich aber nicht gegen EMI/Capital Records durchzusetzen vermochte.

Aber

Auf der offiziellen Homepage der Band ist zu lesen, dass die aktuelle CD mit dem Kopierschutz Macrovision's CDS-200 ausgestattet ist und einen eigenen Player im RAM, nicht hingegen auf der Festpaltte installiert. Zudem wird betont, dass keine Art von Virus, Spyware etc. installiert wird.

EMI

Das Album der Hip Hop Band erscheint bei Capital Records, einer Schwester Firma von EMI. EMI setzt im Gegensatz zum Konkurrenten Universal weiterhin auf Kopierschutz bei Audio-CDs. Allerdings solle dieser in Zukunft "intelligenter" sein und den Usern mehr Möglichkeiten offen lassen, betonte etwa der EMI Österreich Chef Albert Manzinger (Der Webstandard berichtete) (red)

  • Artikelbild
    bild: emi
Share if you care.