Internetbetrüger ergaunerten mit Dialern 35 Millionen Euro

2. Juli 2004, 15:51
2 Postings

Fünf Verdächtige festgenommen

Die spanische Polizei hat bei einem Schlag gegen die Internet-Kriminalität fünf Verdächtige festgenommen, die mit Hilfe so genannter Dialer Tausende Nutzer um insgesamt 35 Millionen Euro betrogen haben. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Festnahme eine einjährige Untersuchung vorausgegangen. Mindestens 45.000 Internetnutzer seien geschädigt worden.

Telefonrechnungen von über 3.000 Euro

Die Web-Surfer hatten sich darauf eingelassen, eine besondere Software herunterzuladen, um damit in gesperrte Zonen des Internets zu gelangen. Damit wurden jedoch die illegalen Dialer auf den Rechnern der Geschädigten installiert. Von da an wählte der Dialer jedes Mal, wenn sich der Nutzer über ein Modem ins Internet einloggen wollte, eine besonders teure gebührenpflichtige Nummer. Dadurch erhielten die Opfer Telefonrechnungen von über 3.000 Euro.(APA)

Share if you care.