Fußball: Internet- und Mobilfunk-Rechte der DFL an T-Online

1. Juli 2004, 23:19
posten

Der Vertrag für die Saison 2004/2005 und 2005/2006 umfasst nach DFL-Angaben auch das Recht des Weiterverkaufs an andere Anbieter

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Bundesliga-Verwertungsrechte für das Internet und für Mobilfunkdienste an T-Online verkauft. Der Vertrag für die Saison 2004/2005 und 2005/2006 umfasst nach DFL-Angaben auch das Recht des Weiterverkaufs an andere Anbieter. Über die Höhe der Einnahmen haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

T-Online bietet bereits seit Ende der Saison 2002/03 Online-Videos von Spielausschnitten der Bundesliga an. Künftig kann T-Online unter anderem Samstags das Topspiel um 18.00 Uhr online präsentieren, also noch vor der ARD-Sportschau. Die Länge der Ausschnitte werden von bisher drei auf bis zu zehn Minuten für ausgewählte Spiele verlängert.

Im Mobilfunkbereich umfassen die Rechte von T-Online Video-MMS und Video-Streams in einer Länge von maximal 90 Sekunden. Sie sollen alle Tore, Elfmeter und Platzverweise frühestens 60 Sekunden nach dem Ereignis zeigen. Zudem gibt es drei Spielszenen und eine Halbzeitzusammenfassung. (APA/dpa)

Share if you care.